Datenschutzerklärung

Stand: 22.11.2016

Die CONDA AG, Donau-City-Straße 6, 1220 Wien, FN 388264b (nachfolgend „Betreiber“) erhebt, verarbeitet und nutzt als Betreiber der Website www.we4tourism.at (nachfolgend „Tourismusplattform“) Daten der Nutzer der Tourismusplattform im Einklang mit den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen.

Daten für eine personenbezogene Verarbeitung und Nutzung werden nur erhoben, wenn sich der Nutzer freiwillig für die Eingabe der Daten entscheidet oder ausdrücklich sein Einverständnis erklärt.

1.

Bei dem Besuch der Tourismusplattform werden durch den Betreiber bestimmte Daten automatisch zu Zwecken der Systemadministration, für statistische oder für Sicherungszwecke gespeichert. Diese Daten umfassen den Namen des Internetserviceproviders, gegebenenfalls die IP-Adresse, die Version der verwendeten Browsersoftware, das Betriebssystem des Rechners mit dem zugegriffen wurde, die Website, von der aus der Aufruf der Tourismusplattform erfolgte, sowie gegebenenfalls Suchwörter, die benutzt wurden, um die Tourismusplattform aufzurufen.

Diese Daten können unter Umständen Rückschlüsse über einen bestimmten Besucher der Website zulassen. Personenbezogene Daten werden in diesem Zusammenhang jedoch nicht verwertet. Die Nutzung derartiger Daten erfolgt anonym. Die Weitergabe von derartigen Daten an externe Dienstleister erfolgt ausschließlich im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes.

Eine Weitergabe der erfassten Daten erfolgt ausschließlich, wenn dazu eine Verpflichtung aufgrund gesetzlicher, behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen besteht. Dritte Unternehmen, die im Rahmen der vom Betreiber erbrachten Leistungen Zugang zu den erfassten Daten haben, werden vertraglich verpflichtet, diese Informationen geheim zu halten und für einen entsprechenden Schutz der Daten Sorge zu tragen.

 

2.

Der Betreiber wird geeignete Maßnahmen ergreifen, um erfasste Daten vor Verlust, Missbrauch oder Veränderung zu schützen. Personenbezogene Daten werden ausschließlich mittels Verschlüsselung über das Codierungssystem SSL (Secure Socket Layer) übertragen.

Der Betreiber weist darauf hin, dass jede Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

3.

Zur bestmöglichen Nutzung der Tourismusplattform werden Cookies verwendet. Cookies sind Dateien, die für die Navigation der Website erforderlich sind und die im Browser vorübergehend gespeichert werden. In Cookies sind keine personenbezogenen Informationen enthalten, eine Identifizierung einzelner Nutzer ist nicht möglich.

 

4.

Auf der Tourismusplattform werden Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert („Webtracking“). Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Dazu können auch Cookies eingesetzt werden.

Die mittels „Webtracking“ erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des betroffenen Nutzers nicht dazu benutzt, Nutzer der Tourismusplatform persönlich zu identifizieren und insbesondere auch nicht mit personenbezogenen Daten über Nutzungsprofile eines Pseudonyms zusammengeführt.