COOEE alpin Hotels: Weltmeister setzen auf ÖHV

Die COOEE alpin Hotels der Ski-Asse Rainer Schönfelder und Hermann Maier sind das neueste ÖHV-Mitglied.

„Es freut mich besonders, die COOEE alpin Hotels als neuestes ÖHV Mitglied begrüßen zu dürfen“, erklärt Dr. Markus Gratzer, Generalsekretär der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV). Die stetig wachsende Hotelgruppe der beiden ehemaligen Spitzensportler Rainer Schönfelder und Hermann Maier umfasst mittlerweile drei Häuser in den Kitzbühler Alpen, am Dachstein und im Lungau.

2019 eröffnet eine vierte Dependance in Bad Kleinkirchheim: „Als Sportler wissen wir, es kommt auf das richtige Training an: Mit den maßgeschneiderten Weiterbildungsangeboten von der ÖHV landet man immer ganz oben am Stockerl“, wissen die beiden Ski-Asse. 

Positionierung, Positionierung, Positionierung

Die COOEE alpin Hotels setzen sich mit ihrem Konzept in die Nische der Aktivhotels und richten das Angebot punktgenau auf die Zielgruppe aus: „Wir sind beide Sportler durch und durch. Es kam ganz natürlich, dass wir Gäste ansprechen, die so ticken wie wir“, beschreibt Schönfelder die Positionierung der Häuser. Ein Schritt, der mit Blick auf das breite Beherbergungsangebot in Österreich wichtig war, wie Gratzer hervorstreicht: „Mit more of the same setzt man sich nicht durch. Ecken und Kanten statt Einheitsbrei!“ Wichtig: den eingeschlagenen Weg auf allen Ebenen durchziehen, offline wie online. „Das bringt Authentizität und steigert den ROI bei Marketing und Werbung. Vor allem im Digital-Bereich erreiche ich mit maßgeschneiderter Werbung und zielgenauem Targeting präzise die Leute, die auf mein Angebot anspringen“, streicht Gratzer mit Verweis auf den ÖHV-Erfolgslehrgang zu Online-Marketing und Revenue-Management (LORY) hervor. Für das kommende Modul im Oktober sind noch einige Restplätze vorhanden.

Weitere Infos und Anmeldung zum LORY: www.oehv.at/lory

0 Kommentare



Logo Invest ID Created using Figma

{{ "LOGIN_TEXT" | translate }}

{{ "NEW_TO_INVEST_ID" | translate }}